Soziotherapeutisches Wohnen für chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranke

Das ist das Haus Silberstreif

Das Wohnheim „Haus Silberstreif“ ist eine stationäre Einrichtung für Sucht- und Psychisch Erkrankte Menschen.
Wir bieten ein Soziotherapeutisches Wohnumfeld für chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranke Menschen.
Wir bieten dem Klientel Hilfestellung im neuerlernen oder aufarbeiten der alltäglichen und abstinenten Lebensführung und weiter Vermittlung an unser BeWo.
Wir sind z.B. häufig Anlaufstelle für Patienten der Entgiftung oder Reha des LWLs.
Sie benötigen Hilfe nach Entlassung wieder ein eigenständiges Leben aufzubauen und zu führen? Hier erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam eine Hilfeplanung nach dem sogenannten CRA Verfahren.

Unsere Mitarbeiter sind ausgebildete:

  • Krankenschwestern
  • HeilerziehungspflegerInnen
  • AltenpflegerInnen
  • SozialarbeiterInnen
  • ErgotherapeutInnen

Unser Wohnheim befindet sich im Stadtzentrum von Warstein.

Hier leben 34 Bewohner auf 4 Wohngruppen verteilt.
Pro Wohngruppe gibt es 3-4 Mitarbeiter.
Eine weitere Gruppe befindet sich an der Belecker Landstraße, die sogenannte Außenwohngruppe oder auch Gruppe 3. Hier wohnen weitere 7 Bewohner mit 4 weiteren Beschäftigten.

Wir legen viel Wert auf einen strukturierten Tagesablauf. Dazu gibt es im Wohnheim die sogenannte „HiT“, die hausinterne Tagesstruktur. Dort arbeiten zurzeit 3 Mitarbeiter.
Die Bewohner die nicht am HiT teilnehmen, gehen in die WfiAT auf dem LWL Gelände in Warstein oder in die Startec (WfbM Lippstadt).

Dies sind arbeitstherapeutische Maßnahmen.

HiT/Aufgaben/Konzept der einzelnen Gruppen:

Hausinterne Tagesstruktur:

  • Tagesstrukturierende Maßnahme
  • Morgenspaziergang
  • Zeitungsrunde
  • Angebote (Spiele, Sport, Gartenarbeit..)
  • Haushaltstraining (einkaufen, kochen..)
  • gemeinsames Mittagsessen

Guppe 1

  • die Aufnahmegruppe

Gruppe 2

  • Auszugsvorbereitung

Gruppe 3 (Außenwohngruppe):

  • Hilfestellungen wie in den anderen Gruppen
  • eigenständigeres Leben
  • keine 24h Besetzung durch Personal
  • Eigenverantwortung für Medikamente, Geld, Haushaltsführung
  • intensive Vorbereitung auf BeWo

Guppe 4 (Doppeldiagnosen) / Gruppe 5 (Dauerwohngruppe):

  • führen von Bezugsgesprächen
  • Fördergespräche
  • erstellen der Hilfeplanung
  • Unterstützung bei der alltäglichen Lebensführung (Zimmerpflege, Körperpflege, Wäschepflege, Haushaltsführung, einkaufen…)
  • Hilfe bei Post und Behördengängen
  • Erarbeitung einer Tagesstruktur
  • Zusammenarbeit mit Behörden, gesetzlichen Betreuern usw.
  • Schuldenregulierung
  • Freizeitgestaltung
  • Abstinenzförderung
  • Arztbegleitungen
  • Gewährleistung der kontinuierlichen Medikamenteneinnahme
  • 24h Ansprechpartner

Das sagen unsere Bewohner über das Haus Silberstreif:

  • Ein neues Leben
  • Gesund werden
  • Ohne HS würde ich nicht mehr leben
  • Sicherheit
  • Fels in der Brandung
  • Mein 2. Zuhause
  • Ein Neuanfang
  • Der Ort, wo es mir gut geht
  • Eine gute Hilfe für Gestrandete
  • Der Wendepunkt (für unseren Sohn)

 

 

  • Jubel, Trubel, Heiterkeit
  • Der Horizont
  • Ein wichtiger Ankerplatz
  • Heimat
  • Eine wichtige Station für mich
  • Gelegenheit zur Genesung
  • Wie Familie
  • Wegweisend
  • Hoffnung für ein neues und alkoholfreies Leben
  • Eine führende Hand
  • Zur Ruhe kommen